Packet-Radio Interessengemeinschaft DBØEAM e.V.

 

Die Technik

Aktuelles

Was ist Packetradio

Die Mailbox

Technische Daten

Historie

Startseite

Informationen zum TheNetNode-Digipeater KS: DBØEAM

Was wären Mailbox, Cluster und Linux-Rechner ohne einen Digipeater? Bei ihm laufen alle Informationen zusammen und er verteilt sie auf die einzelnen Links. Man sieht nur die Software mit ihrer Oberfläche. Wie alles aufgebaut ist wissen die Wenigsten. Daher gibt es diese Seiten wo wir den Digipeater mit seiner Technik einmal genauer vorstellen.

Der Standort DB0EAM:    Google Earth

Standort / Geographische Daten

Bärenberg bei Zierenberg
JO41PI - 09° 16' 05'' öL , 51° 21' 07,68'' nB
Höhe 601 m üNN, 52 m Mast

Verantwortlich / Lizenzträger Norbert DF2ZR, in Kassel
Software Z.Zt. QRT

Die Linkstrecken:

Linktool hamnetdb.

Standort Call Locator System TX-Frequenz Entfernung Richtung
Adelebsen DBØABB JO41UO TNN 1299,250 MHz 43 km 48 °
Knüllkopf DBØKH JO40RV TNN 1299,500 MHz 49 km 167 °
Köterberg DB0KTB JO41PU HamNet 5815,000 MHz 56 km 3,8°
Google-Earth Link  

Die Einstiegsfrequenzen:

Frequenz Baudrate Modulationsart
144.9375 MHz (simplex) 1200 AFSK
  9600 FSK
438.400 MHz (-7.6 MHz) 1200 AFSK
   9600 FSK
1298.900 MHz (-28 MHz) 9600 FSK

 

Informationen zum TheNetNode-Digipeater SAN: DBØVFK

Der Standort musste leider aufgegeben werden


 

Neben der Hardware spielt die Software eine wichtige Rolle bei der Vermittlung von Packet-Radio Paketen. Die Software ist die Intelligenz des Digipeaters. Sie verteilt die Informationen auf den für sie günstigsten (und schnellsten) Weg. Dieses bewerkstelligt der integrierte Router.

Als Nebenprodukt gibt es auch noch eine Oberfläche, auf welcher der Digipeater diverse Informationen und Befehle bereitstellt: Die Infobox. Auf ihre Oberfläche gelangt man, wenn man das System connected.

Im Gegensatz zum Süden von Deutschland, wo das Hardware-Systen RMNC, basierend auf einem modularem Mehrprozessorsystem zu Hause ist, läuft bei DB0EAM die TheNetNode-Software. Der Ursprung lag darin, dass bei DB0EAM am Anfang TNC2C Controller mit der Software TheNet zum Einsatz kamen. Diese wurden mittels einer Diodenmatrix vernetzt. Schnell zeigten sich jedoch Schwächen des Systems und es wurde ein Rechner installiert, der die notwendige Performance bot. Zum Einsatz kam ein Atari-ST 1024 mit der Software TheNetNode 1.42 von DL8ZAW. Die Preise für PC-Hardware fielen Anfang der 90er Jahre rapide und so wurde vom Atari auf PC umgestellt. 1994 war dann auch diese Hardware nicht mehr den Anforderungen gewachsen und so wurde der Token-Ring mit den TNCs gegen Vanessa-Karten von HB9PAE getauscht. Da die Software nicht nur von einem Autor, sondern von einem Pool von Programmierern geschrieben wurde, entstand mit der Zeit ein recht undurchsichtiger Code, der dann Mitte der 90er Jahre neu ins "Reine" geschrieben wurde. Seit dem wird die Software ständig weiter entwickelt und auch an neue Hardwareplattformen angepasst.

Dank an die gesamte Programmiererschar:
Andreas DB7KG, Andreas DG1KWA, Bernd DG8BR, Daniel ON5ZS, Frank DG3AAH, Frank DL8ZAW, Georg DF2AU, Jens DH6BB, Klaus DF7BZ, Kurt DL2LAY, Marc-Andre DG9OBU, Matthias DL9HCJ, Nils DF6LN, Odo DL1XAO, Peter DB2OS, Peter HB9PAE, Rainer DL5HCD. Habe ich jemanden vergessen?

Dokumentation:
PR, Technik, Begriffe, Möglichkeiten: PR-Informationsmappe.pdf von DH8GHH
TheNet Manual: tn.pdf
TheNetNode Manual: tnn179mh05.pdf
TNC-2c: Schaltung: tnc-2c.pdf
G3RUH-Modem: Manual: g3ruh-man.pdf
Vanessa: Platine: van.rar  Schaltung: van_l.lzh , van_p.lzh  Bauteileliste: van-bauteile.pdf  x.21-Wandler: van_a.gif

!! Achtung, die folgenden Eprominhalte dürfen nur für Amateurfunkanwendungen benutzt werden. ALAS lesen !!
TF2.7b für TNC2: TF27b.zip
TheNet für TNC2: TN.zip
6Pack für TNC2: 6Pack.zip
Pure KISS für TNC2 tnc2-kis.zip
WA8DED für TNC2: WA8DED.zip
Kiss für Tokenring: Tok-Kiss.zip
G3RUH Modem: g3ruh-roms.zip

zum Seitenanfang

© 2018 Prig-EAM e.V. DB8AS